Kreishandwerkerschaft
Altmark




Bund-Länder-Beschluss zur Corona-Pandemie vom 22. März 2021

Verlängerung der bisherigen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie bis zum 18. April 2021 aufgrund der stark gestiegenen Infektionszahlen; über Ostern soll das Prinzip "Wir bleiben zu Hause" gelten




Übersicht der Beschlüsse aus der Bund-Länder-Konferenz vom 03. März 2021


Der Lockdown wird laut den Beschlüssen der Bund-Länder-Konferenz bis zum 28. März verlängert, die Kontaktbeschränkungen vom Februar werden gelockert.



Lockdown-Verlängerung - Öffnung der Friseurbetriebe ab 01. März 2021

 

Laut den Bund-Ländern-Beschlüssen vom 10. Februar 2021 und übereinstimmenden Medieninformationen wird der Corona-Lockdown und die damit verbundenen Maßnahmen vorerst bis zum 07. März 2021 verlängert. So gelten u.a. die strengen Kontaktbeschränkungen vorerst weiter.

 

Kleiner Wermutstropfen

 

Friseure dürfen ab dem 01. März 2021 unter Einhaltung von Hygienemaßnahmen sowie der Nutzung von medizinischen Masken und der Steuerung des Kundenverkehrs durch Termine wieder öffnen. Trotz dieser Perspektive ist das Ergebnis der gestrigen Bund-Länder-Konferenz vor allem in Hinblick auf die zahlreichen gefährdeten Existenzen enttäuschend. Die im Vorfeld vom Handwerk klargemachten Forderungen und Appelle an die Politik fanden hierbei keine Berücksichtigung. Die Sorgen um die Zukunft der Betriebe und den Beschäftigten wächst somit weiter.

 Die nächste Bund-Länder-Beratung wurde für den 03. März 2021 vereinbart. 


Lockdown bis 14. Februar verlängert

Die aktuellen Maßnahmen gelten bis Mitte Februar weiterhin. Mit der neuen Eindämmungsverordnung gilt jetzt auch eine erweiterte Maskenpflicht in Geschäften und öffentlichen Verkehrsmitteln. (nur noch OP-, FFP2-, N95- oder KN95-Masken) 


Bund und Ländern verlängern Lockdown bis 31. Januar

Der Lockdown nach dem Bund-Länder-Beschluss wird auch in Sachsen-Anhalt bis zum 31. Januar verlängert. Mit der damit verbundenen neuen Eindämmungsverordnung gelten nicht nur weitere Kontaktbeschränkungen, sondern auch Einschränkungen für Handwerk und Industrie. 


Corona-Schutzmaßnahmen werden ausgeweitet

 Bund und Länder haben sich in der am 25.11.2020 stattgefundenen Videoschaltkonferenz darauf verständigt, die seit dem 1. November 2020 geltenden Corona-Schutzmaßnahmen zu verlängern und zum Teil zu verschärfen. 

Alle wichtigen Punkte des Beschlusses entnehmen Sie bitte dem angehängten Dokument.

 Wie in der Vergangenheit auch müssen nun die einzelnen Länderverordnungen abgewartet werden, wie die oben genannten Punkte konkret umgesetzt werden.

 Passen Sie weiterhin auf sich auf und bleiben Sie gesund!



wichtige Informationen in Zeiten der Corona-Pandemie

 

amtliche Informationen der Landesregierung zur Corona-Pandemie

https://coronavirus.sachsen-anhalt.de/amtliche-informationen/

 

Informationen des Landkreises Stendal

https://www.landkreis-stendal.de/de/coronavirus.html


Informationen des Landkreises Altmarkkreis Salzwedel

https://www.altmarkkreis-salzwedel.de/buerger-presseservice/presseservice/pressemitteilungen-neuigkeiten-pressebilder/informationen-des-altmarkkreises-salzwedel-zum-neuartigen-corona-virus-2019-ncov9.aspx

 

HWK: arbeitsrechtliche und allgemeine Hinweise sowie aktuelle Informationen

https://www.hwk-magdeburg.de/artikel/coronavirus-aktuelle-informationen-16,0,5628.html

 

 

 

BGW: SARS-CoV-2-Arbeitsschutzsstandard für das Friseurhandwerk

https://www.bgw-online.de/SharedDocs/Downloads/DE/Branchenartikel/SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard-Friseurhandwerk_Download.pdf?__blob=publicationFile


Kurz-Zusammenfassung über Hilfen zur Liquiditätssicherung